Jahreshauptversammlung 2019

Am 19.01.2019 fand im Vereinslokal „Zum Manni“ die Jahreshauptversammlung statt. Der 1. Vorsitzenden, Jens Kolbe, konnte zur Versammlung rund 30 Mitglieder begrüßen.

Bei der anschließenden Totenehrung wurde der verstorben Mitglieder gedacht. In 2018 waren dies Rudolf Wagner und Werner Steube.

Im Anschluss daran informierte er in seinem Bericht über die Aktivitäten des letzten Jahres. So ging er u.a. näher auf das Schocker- und Skatturnier, das Sportfest, den Wandertag, den Herbstmarkt Dierdorf und das Schlachtfest ein. Auch der Aufstieg der 1. Mannschaft in die A-Klasse fand in seinem Bericht Erwähnung. Außerdem gab er noch einen kurzen Überblick über die durchgeführten Arbeiten rund um den Sportplatz und bedankte sich beim Vorstand, den Trainern und Betreuen sowie allen Helfern und Sponsoren für die geleistete Arbeit und die Unterstützung. Aktuell unterhält der Verein 16 Fußballmannschaften im Verbund mit den SG-Partnern. Im Einzelnen sind dies 3 Senioren, 2 Seniorinnen, 4 Juniorinnen und 7 Juniorenmannschaften. Im Vorgriff auf das Jahr 2019 gab er schon einmal folgende Termine bekannt:

18.04.2019 Schockerturnier
19.04.2019 Skatturnier
30.05.2019 Himmelfahrt
18.08.2019 Wandertag
20.10.2019 Schlachtfest

Im Anschluss folgten die Vorträge der Vertreter der einzelnen Abteilungen, vorgetragen von Tim Hoben, Frank Muscheid, Philipp Pfeil, Gerhardt Stein, Stefan Roß und Friedhelm Sahm. Die erste Mannschaft steht derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz in der A-Klasse, die 2. Mannschaft derzeit auf dem dritten Platz in der C-Klasse und die 3. Mannschaft ist derzeit 9. in der D-Klasse.

Im Frauenfußball belegt die erste Mannschaft derzeit den dritten Platz und darf sich berechtigte Hoffnung auf einen Aufstieg in die Rheinlandliga machen. Dies ist auch der Grund dafür, warum diese Mannschaft in diesem Jahr nur unter dem SV Wienau läuft, da in der Rheinlandliga keine SG’s zugelassen sind. Die zweite Mannschaft, die sich im letzten Jahr erst gegründet hat, ist in ihrer Klasse derzeit auf einem Platz im Mittelfeld.

Bei den Juniorinnen sind die C und die D-Mädchen derzeit jeweils auf einem dritten Platz und die B-Mädchen auf dem 5. Patz. Lediglich die E-Mädchen läuft es derzeit nicht so ganz gut, was u.a. daran liegt, dass hier Spielerinnen fehlen. Ende Januar sind alle Juniorinnen bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft dabei.

Bei den Junioren gab es in letzten Jahr einige Veränderungen, da man sich u.a. von zwei JSG-Partnern getrennt hat und bei den B-Junioren Herschbach in die JSG aufgenommen wurde. Alle Mannschaften belegen derzeit vom zweiten Platz bis zum Mittelfeld gute Platzierungen. Leider muss man jedoch feststellen, dass es bei der ein oder anderen Mannschaft an Betreuern fehlt. Daher erneut der Aufruf an Eltern und interessierte Fußballer, sich als Betreuer unserer Jungendmannschaften aktiv ein zu bringen. Außerdem informierten die Jungendabteilungsleiter noch darüber, dass am 27.04. ein Jugendtag auf dem Sportplatz in Wienau oder Marienhausen (wird noch festgelegt) veranstaltet wird, um weiteren Fußballnachwuchs und auch Betreuer zu gewinnen.

Um den Kindern und Jugendlichen einen abwechslungsreichen Sport bieten und zusätzliche Motivation bieten zu können, werden in diesem Jahr je eine Mädchen und Jungenmannschaft an internationalen Turnieren mit hochkarätiger Beteiligung teilnehmen. Zum Abschluss der „Fußballrunde“ gab Stefan Roß gab noch einen kurzen Überblick über das absolvierte Programm der Alten Herren im letzten Jahr.

Gerhard Stein informierte die Versammlung über die Aktivitäten sowie das Winter und Sommerprogramm der Herrensportgruppe und rief sportlich interessierte Herren auf, sich ihrer Gruppe anzuschließen. Aktuell ist die Herrensportgruppe immer Montagsabends in der kleinen Turnhalle in Dierdorf anzutreffen.

Zur Herzsportgruppe gab Friedhelm Sahm noch dann noch einige Informationen bekannt. Insgesamt hat die Abteilung ca. 60 Aktive von 56 – 85 Jahre. Derzeit ist man noch auf der Suche nach einem weiteren Arzt, der den Übungsstunden beiwohnen kann.

Auch in diesem Jahr gab es wieder zahlreiche Ehrungen für 25, 40, 50 und 60-jährige Vereinszugehörigkeit
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Katharina Kroppach, Vesna Roß und Florian Roß
Für 40 Jahre geehrt wurden: Käthe Bruckhuisen, Rüdiger Göbel, Lotte Göbel, Thomas Kurz, Hilde Kurz, Marlies Steube, Wilfried Vohl, Jürgen Zickenheiner und Edeltraud Zickenheiner
Für 50 Jahre wurde geehrt: Gerhard Stein
Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Otfried Roß geehrt.

Es gab einige Ehrungen zu feiern. V.l.n.r Rüdiger Göbel, Thomas Kurz, Gerhard Stein, Florian Roß, Otfried Roß, Bianca Gebauer, Wilfried Vohl, Jens Kolbe

Im Anschluss an die Ehrungen folge der Kassenbericht. Der Kassierer, Jens Wagner, konnte der Versammlung ein äußerst positives Geschäftsjahr 2018 präsentieren. Dies war zu einem darauf zurück zu führen, dass, bis auf den Herbstmarkt, alle Festlichkeiten mit gutem Ergebnis abgeschlossen werden konnten und sich viele Werbepartner und Sponsoren für die Arbeit des Vereins interessierten. Die beiden Kassenprüfer, Michael Fries und Rüdiger Göbel bescheinigtem dem Kassenwart eine einwandfreie Buchführung und baten die Versammlung um die Entlastung des Vorstandes, welche dann auch einstimmig, bei Enthaltung der Betroffenen, gewährt wurde.

Friedhelm Sahm konnte erneut für das Amt des Wahleiters gewonnen werden. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der gesamte geschäftsführende Vorstand im Amt bestätigt. In den beratenden Ausschuss wurden Dominik Stein, Sarah Göbel, Manuela Göbel, Mario Mertgen, Tim Hoben, Jan Fries und Svenja Brach gewählt.

Als Abteilungsleiter wurden gewählt: Michael Fries Senioren, Frank Muscheid Seniorinnen und Juniorinnen, Philipp Pfeil Junioren und Friedhelm Sahm Herzsport.

Da unter dem Punkt Verschiedenes nur eine Frage geäußert wurde, konnte der Vorsitzende die Versammlung in diesem Jahr außergewöhnlich früh schließen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahrenAkzeptieren