Veröffentlichungen

Jahreshauptversammlung des SV Wienau 1923 e.V.

Am 20.01..2018 fand im Vereinslokal „Zum Manni“ die Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Jens Kolbe, wurde der Toten und im letzten Jahr gestorbenen Vereinkameraden gedacht. Im letzten Jahr starben Hans-Jürgen Eyl, Stefan Udert, Rudolf Eich und Franz Hurth.

Anschließend informierte er in seinem Bericht über die die Aktivitäten des letzten Jahres, insbesondere über das Schocker- und Skatturnier, das Sportfest, das Schlachtfest sowie die diversen durchgeführten Arbeiten rund um den Sportplatz. Besondere Erwähnung fand dabei das Verputzen des Vereinsheimes unter tatkräftiger Mithilfe von Freunden des Vereins sowie das anschließende Streichen des gesamten Außengebäudes, das vor allem von Volker Zickenheiner und Eckhard Mertgen in stundenlanger Arbeit durchgeführt wurde. Des weiteren wurde noch eine neue Außenbeleuchtung am Vereinsheim und am Parkplatz angebracht. Hier galt sein Dank insbesondere Thorsten Dörsch. Außerdem bedankte er sich bei allen Sponsoren, Freunden, Gönnern, Betreuern, Trainern und Helfern des Vereins.

Aktuell unterhält der SV Wienau die stolze Zahl von insgesamt 21 Fußballmannschaften im Verbund mit den unterschiedlichen SG-Partnern. Dem Sportverein gehören aktuell 247 Mitglieder an.

Im Anschluss folgten die Vorträge der Abteilungen, vorgetragen von Timo Wolfkeil, Tim Hoben, Frank Muscheid und Friedhelm Sahm. Nach der Neugründung der SG Grenzbachtal im Sommer 2017 konnten Timo Wolfkeil als Trainer der 1. Mannschaft und Tim Hoben als Abteilungsleiter Senioren nur positives berichten. Dies betrifft sowohl die sportliche Situation die sich aktuell besser als erwartet darstellt, als auch die Zusammenarbeit der beteiligten Vereinen von Marienhausen, Mündersbach und Roßbach. Auch von den Zuschauern wird die neue SG sehr gut angenommen und die Spiele sind regelmäßig gut besucht. Die Spieler aller drei Mannschaften arbeiten gut zusammen und man unterstützt sich gegenseitig.
Auch für die Abteilungen Seniorinnen und Juniorinnen wusste Frank Muscheid fast nur positives zu berichten. Seit dem Sommer konnte nach längerer Zeit noch einmal eine zweite Seniorinnenmannschaft gemeldet werden da es verschieden Neuzugänge und Reaktivierung gab und im Juniorinnenbereich sind alle Altersklassen, zum Teil mit zwei Mannschaften besetzt. In der aktuell laufenden Hallenrunde sieht es ebenfalls für alle weiblichen Mannschaften überdurchschnittlich gut aus. Auch überregional konnten die Juniorinnen beachtliche Erfolge erzielen.
Bei den Junioren gibt es endlich wieder eine A-Jugend mit der SG Puderbach und die B-Jugend hat so viele Spieler, dass man aufpassen muss, dass es keine Abwanderungen mangels Spielpraxis gibt. Die die übrigen Altersklassen sind fast durchweg mit jeweils zwei Mannschaften am Start. Insgesamt betreut die Jugendspielgemeinschaft an die 350 Jugendliche. Dies ist eine enorm hohe Zahl und sollte den politisch Verantwortlichen, vor allem im Bereich Dierdorf mal ein paar Überlegungen hinsichtlich politischer und finanzieller Unterstützung wert sein. Was in anderen Gemeinden üblich ist, fehlt in der hiesigen Kommune fast gänzlich.
Für die Alten Herren gab Eckhard Mertgen einen kurzen Jahrsrückblick über die sportlichen und außersportlichen Aktivitäten und für die Herzsportgruppe Friedhelm Sahm. Dieser erinnerte auch daran, dass die Herzsportgruppe in 2018 ihren 30. Geburtstag feiert.

Auch in diesem Jahr gab es wieder zahlreiche Ehrungen für 25 und 40-jährige Vereinzugehörigkeit. Für 25 Jahre wurde unsere Vereinswirtin Elke Mertgen geehrt. Für 40 Jahre wurden folgende Mitglieder geehrt: Waltraud Altmann, Michael Fries, Anita Heck, Doris Hoben, Christia Hümmerich, Hermdieter und Renate Martens, Edelgard Muscheid, Guido und Hildegard Roß, Karin Sahm, Petra Wagner, Christel Wunderlich, Monika, Thomas und Volker Zickenheiner sowie Helma Zickenheiner.

In Vertretung für den abwesenden 1. Kassierer Jens Wagner, wurde der überaus positive Kassenbericht von Hilmar Göbel vorgetragen und die korekkte Kassenführung durch die beiden Kassenprüfer Angelika Kolbe und Wolfgang Stein bestätigt. Trotz erheblicher Investitionen ein das Sportgelände, konnte das Geschäftsjahr positiv abgeschlossen werden.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurden folgende Personen gewählt bzw. in ihrem Amt bestätigt.
1. Vorsitzender: Jens Kolbe
2. Vorsitzende: Bianca Gebauer
Geschäftsführer: Eckhard Mertgen
stv. Geschäftsführer: Stefan Roß
Kassierer: Jens Wagner
stv. Kassierer: Hilmar Göbel
Abteilungsleiter Seniorenfußball: Tim Hoben
Abteilungsleiterin Seniorinnen- und Juniorinnenfußball: Frank Muscheid
Abteilungsleiter Juniorenfußball: Philipp Pfeil
Abteilungsleiter Herzsportgruppe: Friedhelm Sahm
Beratender Ausschuss: Sarah Göbel, Manuela Göbel, Dominic Stein, Mario Mertgen, Sophia Jung
Kassenprüfer: Michael Fries, Rüdiger Göbel

Der erste Vorsitzende teilte der Versammlung mit, dass man auf Grund der Vorgaben des Sportbundes Rheinland die Mitgliedsbeiträge zum 01.01.2018 erhöhen wird, um weiterhin förderberechtigt zu sein. Nur Vereine die diesen Mindestbeitrag von Ihren Mitgliedern verlangen haben z.B. Anspruch auf Beihilfen zu Sanierungsarbeiten am Sportgelände, Zuschüsse zu Übungsleiterkosten usw. Sollte der Verein diese aufgezwungene Beitragserhöhung ablehnen, hätte dies erhebliche finanzielle Folgen. Die neuen Beiträge lt wie folgt:
Einzelmitgliedschaft Erwachsene 5,-- € mtl., Jugendliche 3,50 € mtl. und Familienmitgliedschaft 10,-- € mtl.

Unter dem Punkt verschiedenes gab der erste Vorsitzende noch bekannt, dass Mitglieder des SV Wienau kostengünstig an Fitnesskursen unseres SG Partners, SV Roßbach, teilnehmen können. Näheres hierzu kann immer wieder auf der Homepage entnommen werden, bzw. neu startende Kurse werden zukünftig im Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Frank Muscheid informierte die Versammlung darüber, das der SV Wienau mittlerweile einen Ausrüstervertrag für JAKO Sportartikel mit der Firma Sport Hammer Altenkirchen geschlossen hat und das Vereinsmitglieder dort bis zu 50 % Rabatt auf Sportartikel der Marke JAKO erhalten können.

Zu guter letzt teilte Jens Kolbe den anwesenden Mitgliedern noch die Termine für 2018 mit.

Skat- und Schockerturnier* 29. und 30.03.2018
Himmelfahrt 09. und 10.05.2018
Wandertag 10.06.2018
Schlachtfest 21.10.2018
* begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich bei Eckhard Mertgen